Ahrtalschule macht Nägel mit Köpfen

 

Für die Eltern der neunten Klasse im Berufsreifezweig, hatte sich die Ahrtalschule Realschule plus in Altenahr etwas Besonderes einfallen lassen:

 

Siegfried Klein, Klassenleiter der 9B, sowie Andreas Klemann, Berufseinstiegsbegleiter der Ahrtalschule, nahmen das Angebot von Berufsberaterin Jessica Müller, Mitarbeiterin der Arbeitsagentur Mayen, gerne an und luden sie zu einem informativen Elternabend ein.

 

Der erste Teil der Veranstaltung stand ganz im Zeichen von Beruf, Ausbildung und dem Weg dorthin. Die Schüler stehen bereits durch das erfolgreiche Projekt “Praxistag“, an dem sie ein Jahr lang mittwochs statt Unterricht praktische Betriebserfahrung machen, in engem Kontakt mit der Berufswelt. Jetzt ging es darum, auch den Eltern Möglichkeiten und Wege aufzuzeigen, wie sie ihre Kinder bei der Aufnahme einer Ausbildung unterstützen können.

 

In einem fundierten Vortrag mit anschließender ausgiebiger Fragerunde informierte Frau Müller die zahlreich erschienenen Eltern über Ausbildungsmöglichkeiten, Zukunftsperspektiven und die aktuelle Situation in unserer Region. Interessant war vor allem, dass entgegen der landläufigen Meinung mit einem Berufsreifeabschluss (ehemals Hauptschulabschluss) gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz bestehen. Auch Möglichkeiten der Förderung und Unterstützung wurden angesprochen. Herr Klemann unterstrich die Tatsache, dass für jeden Schüler, der ein befriedigendes Abschlusszeugnis erreicht und die entsprechende Motivation mitbringt, eine Ausbildungsstelle gefunden werden kann.

 



Klassenlehrer Siegfried Klein betonte, dass gerade durch den Praxistag auch weniger leistungsstarke Schüler die Chance erhalten, die Betriebe durch Einsatzbereitschaft und Interesse von ihrer Berufsreife zu überzeugen und auf diesem Weg in eine Ausbildung zu kommen, obwohl vielleicht andere Bewerber bessere Schulnoten vorweisen können. Im Anschluss konnten die Eltern Fragen stellen, wovon auch dankbar Gebrauch gemacht wurde. Insgesamt ein erfolgreicher Abend, der in Zukunft auch in anderen Klassen angeboten werden soll. (Sten.)