Herzlich Willkommen auf der Homepage der Ahrtalschule - Realschule plus Altenahr

 

  

Die nächsten Termin

     

Freitag, 15. Dezember 2017:         Fußballturnier Kl. 5 mit den Grundschulen der der     

                                                        Verbandsgemeinde, musikalischer Ausklang                  

Donnerstag, 21. Dezember:          Fußballtunier 7./8. Klasse, 4 Stunden

 

Freitag, 22. Dezember 

bis Dienstag 9. Januar 2018:         Weihnachtsferien

  

Die Ahrtalschule - Realschule plus Altenahr ist die weiterführende Schule der Verbandsgemeinde Altenahr, die als Schulträger "ihre" kleine aber feine Schule seit mehr als 40 Jahren bestmöglich unterstützt und ausstattet. Neue und moderne Fachräume in den Naturwissenschaften Physik und Chemie, ein modern eingerichteter Werkraum und zwei Computerräume für 50 Schüler, sowie eine gepflegte Schulküche belegen dies mit Nachdruck.

Unsere Schüler kommen zum größten Teil aus den 12 Ortsgemeinden von Altenahr, aber auch für Schüler aus den Nachbargemeinden von Rheinbach über die Grafschaft und Bad Neuenahr bis hin nach Adenau ist die kleine, familiäre Schule - wo jeder jeden kennt -  ein beliebter Ort des Lernens.

 

Nach der Orientierungsstufe in Klasse 5 und 6 werden je nach Begabung und Lerneifer der Kinder abschlussbezogene Klassen gebildet.

Im Bildungsgang Berufsreife werden praktisch begabte Kinder optimal gefördert und erwerben nach neun Jahren den Schulabschluss der Berufsreife, der im industriellen und handwerklichen Bereich immer noch sehr beliebt ist. Das Berufspraktikum in Klasse 8 und der Praxistag in Klasse 9, sowie unsere Berufseinstiegsbegleiter sorgen dafür, dass hier eine relativ hohe Schülerzahl direkt in die berufliche Ausbildung geht.

Nach zehn Jahren Gesamtschulzeit erwerben Realschüler den qualifizierten Abschluss der Sekundarstufe 1. Praktische, berufsbezogene Erfahrungen sammeln die Schülerinnen und Schüler hier in einem dreiwöchigen Schulpraktikum in Klasse 9. Neben einer beruflichen Ausbildung können die Absolventen, je nach Leistungsvermögen, hier eine Vielzahl von weiterführenden Schulen bis hin zum Abitur besuchen.

 

Die Ahrtalschule arbeitet sehr eng mit ihren schulischen und betrieblichen Partnern zusammen. Die FOS in Adenau ist der direkte schulische Partner der Altenahrer Schule, die als Fachoberschule des Kreis Ahrweiler ein Fachabitur in den Richtungen Wirtschaft und Verwaltung beziehungsweise Gesundheit und Soziales anbietet.

Die Schulpaten sind das Bundesinstitut für Bildung in Bonn, die Pumpenfabrik Josef Emmerich in Hönningen - Liers, die Verbandsgemeindeverwaltung, sowie seit neuestem das Seniorenheim "Maternustift" in Altenburg.

 

Sehr viel nähere Informationen erhalten Sie beim Stöbern auf dieser Seite und bei den unten stehenden Links. (Mt.)

 

 

 

Mehr Infos gibt es beim Landesbildungsserver:

 

http://realschuleplus.bildung-rp.de/realschule-plus.html

 

und hier:

Bildungswege_in_Rheinland_Pfalz.pdf
PDF-Dokument [77.0 KB]

Projekttage an der Ahrtalschule

Bilder: Katarina u. Marcel

Realschule plus Altenahr öffnet ihre „Pforten“

 

Pünktlich um 9.30 Uhr begrüßte der Schulleiter Hubert Stentenbach die Gäste an der Ahrtalschule und informierte sie über das Schulsystem der Realschule plus und die Ahrtalschule an sich. Im Anschluss führte der Musiklehrer Michael Bruchmann sein in den Projekttagen einstudiertes Musical den faszinierten Zuschauern vor. Die Schüler ernteten tosenden Beifall.

Nun konnten sich die Gäste ihr eigenes Bild von der Schule machen. In den drei Projekttagen hatten die Realschüler zwischen 16 verschiedenen Projekten auswählen können. Nun wurden diese den Eltern, Mitschülern und alle anderen Gästen vorgestellt.

Es wurden Wasserraketen gestartet, selbsthergestellte Beautyartikel verkauft, es konnten verschiedene Spiele gespielt werden, Süßes aus Schokolade wurde präsentiert, ein Förster führte eine Waldrallye durch und vieles mehr wurden den staunenden Gästen vorgestellt.

Auch die „neuen Medien“ hatten ihren Platz. Es gab ein Filmprojekt, welches mittels der Schul-I-Pads einen Schulfilm drehten. Außerdem wurden „Medienscouts“ ausgebildet und das Thema „Was tun gegen Cybermobbing“ fand ebenfalls seinen Platz in den tollen Projekttagen.

In der Sporthalle wurde das Tennisprojekt von Sportlehrer Volker Hardt vorgestellt. Hier hatten sich innerhalb der drei Tage einige neue „Boris Becker“ und „Steffi Graf“ entwickelt.

Im Foyer und in den Räumlichkeiten der Nachmittagsbetreuung konnten sich die Gäste mit leckeren Speisen stärken.

Ein ganz besonderes Highlight dieses Tages war eine Demonstrationsvorführung der Freiwilligen Feuerwehr Altenahr. Diese rettete auf spektakuläre Weise, mittels eines Drehleiterfahrzeuges, zwei Schüler der Realschule plus aus dem zweiten Stock.

Ein schöner Vormittag an der Ahrtalschule, der den Gästen ein aktives und strukturiertes Bild der Realschule darbot und den eigenen Schülern schon Lust auf die nächsten Projekttage machte. (Paf.)